}
ESC Young Moskitos Essen

U14 kämpft sich an Tabellenspitze

U14 kämpft sich an Tabellenspitze und täglich grüßt das Murmeltier!

Nichts für schwache Nerven war der Weg an die Tabellenspitze und es bleibt spannend. Am 13.01. kam es zum erwarteten heißen Kampf im Rückspiel gegen die Real-Stars aus Bergisch Gladbach.

Schickte man die Mannschaft noch mit der Warnung auf das Eis, auf die schnellen Konter der Gäste aufzupassen dauerte es knappe 4 Minuten um den Gast mit 2:0 in Führung gehen zu lassen. Somit war es wie so oft das 1. Drittel, in dem man einfach nicht auf Höhe des Geschehens war und musste das Drittel am Ende mit 2:4 dem Gast überlassen.

Wie erwartet wich Bergisch Gladbach nicht von ihrem Spiel ab, hinten gut geordnet zu stehen und sich weiter auf Kontermöglichkeiten zu konzentrieren. Mit kleinen Veränderungen in den Reihen gelang es unserer Mannschaft aber die Abwehr zu stabilisieren und man konnte das 2. Drittel mit 3:2 für sich entscheiden und auf 5:6 verkürzen. Während unsere Gäste die meiste Zeit des Spiels nur mit 2 Blöcken spielten, um das Tempo hoch zu halten, blieben Sascha Baltissen und Lars Oligmüller ihrer Linie für dieses Spiel treu und setzten durchgehend alle 3 zur Verfügung stehenden Blöcke ein. Geduld war das Motto und es zahlte sich aus. Zusehends wurde Bergisch Gladbach langsam müde und die Mosktios marschierten weiter, so dass man das letzte Drittel mit 4:2 für sich entschied. So das am Ende ein hart erkämpfter aber auch verdienter 9:8 Erfolg zu verbuchen war.

Am 26.1. zu einer sehr undankbaren Zeit (Freitag 17:00Uhr) musste unsere U14 in Solingen antreten und es war Vorsicht geboten, denn Solingen zeigte im Laufe der Saison schon sehr vorzeigbare Ergebnisse. Und wie sollte es anders sein? Täglich grüßt das Murmeltier oder wieder dieses verdammte 1. Drittel! Völlig überrumpelt dauerte es nur 1:30 min. bis die Raptors das erste Mal die Arme zum Jubeln hochreißen durften. In die erste Pause ging es somit mit einem 4:2 Rückstand. Es musste schnell reagiert und die richtigen Worte für die Pause gefunden werden um ein Debakel zu vermeiden. Aber auch hier zeigte die Truppe Moral, Wille und Kampfgeist. Die beiden folgenden Drittel konnten jeweils mit 3:1 und 2:1 für sich entschieden werden, so dass man im Gesamten mit einem 7:6 die Punkte mit nach Hause nahm. Leider kam es während des Spiels zu einem unglücklichen Zusammenstoß zweier Spieler, bei der sich ein tapferes Kerlchen aus Solingen schwer an der Schulter verletze. Wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung.

Gegen die Löwen aus Frankfurt konnte man dann jetzt am vergangenen Sonntag mal wieder etwas die Nerven schonen und einen ungefährdeten 9:0 Sieg (3:0/3:0/3:0) einfahren. Nichtsdestotrotz hatte das Spiel einen bitteren Beigeschmack. Unser Captain Kevin Moch erhielt bei dem Versuch, eine drohende Auseinandersetzung zu schlichten, beide Spieler standen Gitter an Gitter, eine Match-Strafe wegen eines Kopfstoßes. Bedingt der aus gesprochenen Strafe wird uns Kevin die nächsten beiden Spiele fehlen. Leider ist es immer häufiger der Fall, dass mangelndes Fingerspitzengefühl und sinkende Qualität im Schiedsrichterwesen zu solchen sehr fragwürdigen Entscheidungen führen.

Die nächsten Spiele werden für unsere U14 eine hartes Stück Arbeit. Auf Grund der Sperre und leider unglücklichen Terminüberschneidungen im U12 und Damenbereich kann man leider nicht auf die volle Mannschaftsstärke zurück greifen.

"Ich bin mir aber sicher, dass mein Team alles erdenkliche daran setzen wird, die Verluste zu kompensieren und für die, die uns nicht zur Verfügung stehen mit arbeiten werden"  so Sascha Baltissen.

Wir wünschen der Truppe weiterhin viel Erfolg auf ihrem Weg für die noch verbleibenden 5 Spiele.

Weiter geht es am Samstag 16.02.18 um 13:45, wenn die Raptors aus Solingen zu Gast am Westbahnhof sind.  

Nächste Spiele

Aktuell keine Spiele